Sekundarschule Straelen / Wachtendonk
Sie sind hier: Startseite » Fachbereiche » Nebenfächer » Gesellschaftslehre » 

    „Je weiter man zurückblicken kann, desto weiter wird man vorausschauen.“ Winston Spencer Churchill

    „Stammen wir tatsächlich vom Affen ab? Regnet es im Regenwald wirklich immer? Sind Europa und die Europäische Union etwa nicht dasselbe? Gibt es denn auch Gesetze für Kinder und wer ist denn jetzt eigentlich dieser Napoleon?“ 

    Dies sind  nur ein paar Beispiele von Fragen, mit deren Beantwortung sich das Fach Gesellschaftslehre befasst. Es setzt sich zusammen aus den Fächern Erdkunde, Geschichte sowie Politik und wird an unserer Schule somit fächerintegriert bis einschließlich Jahrgangsstufe 10 unterrichtet. Vereinfacht kann man sagen, die drei Fächer sind zu einem „zusammengefasst“. Für die Umsetzung gibt es je nach Themengebiet zwei Möglichkeiten:

     

    1. Eine Unterrichtsreihe hat eines dieser Fächer als Schwerpunkt und stellt Bezüge zu den anderen her. Beispiel: Das Mittelalter – Jahrgangsstufe 6 – Geschichte 

    2. Ein bestimmtes Thema wird von allen drei Teilbereichen aus betrachtet.
      Beispiel: Demokratie – Jahrgangsstufe 8

     

    Im Mittelpunkt des Fachs Gesellschaftslehre steht immer der Mensch in seiner Entwicklung, mit seinem Handeln und den Konsequenzen aus diesem.  Gesellschaftliche Prozesse werden von allen Seiten beleuchtet. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung ihrer Identität zu unterstützen und ihr Bewusstsein für Geschichte, Kultur sowie Natur im Sinne einer demokratischen Gesellschaft zu fördern.