Sekundarschule Straelen / Wachtendonk
Sie sind hier: Startseite » 

    Aktuell

    Schach-Kreismeisterschaften: Sekundarschule mit soliden Ergebnissen

    Auch in diesem Jahr nahm die Sekundarschule Straelen an den Kreismeisterschaften in Uedem teil (65 Teams, 300 Teilnehmer).

    Mit 5 Mannschaften und 25 Teilnehmern entsandte die Schule eines der größten Teilnehmerfelder des Kreises Kleve.

    Das Schuljahr 2019-2020 stellt für die Schach-AG der Sekundarschule ein Jahr des Umbruchs und der Neuaufstellung dar. Spitzenspieler, die noch im letzten Jahr die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ermöglichten, sind durch ihren erfolgreichen Schulabschluss nicht mehr verfügbar. Zugleich machte die AG-Wahl zu Beginn des Schuljahres die Schach-AG zu einer der größten AGs der Schule. Aus den Jahrgängen 5&6 kamen zahlreiche Spieler hinzu, die sich vor der Meisterschaft erst wenige Wochen im Training befanden. Für 10 der 25 Spieler war dies ihr erstes Turnier.

    Durch einige Krankmeldungen startete die Meisterschaft deutlich ersatzgeschwächt. In den Klassen III (Jg. 7/8) und IV (Jg. 5/6) begann die erste Runde mit direkten Duellen beider Mannschaften, sodass die Sekundarschulteams sich gegenseitig die Punkte wegnahmen. Hier setzten sich die ersten Mannschaften durch.

    In der Wettkampfklasse IV (25 Mannschaften) landete schlussendlich die 1. Mannschaft auf Platz 11 (4 Siege, 3 Niederlagen), die zweite auf Platz 21 (zwei Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen). Während die erste Mannschaft mit Abstand das beste Nicht-Gymnasium war (Platz 1-13 Gymnasien), merkte die zweite, an welchen Stelle es in ihrem Spiel noch hapert: sich Zeit lassen, nicht nervös werden, komplexere Planung und das Mattsetzen.  Angesichts der wenigen Vorbereitungswochen zu Beginn des Schuljahres war dies allerdings auch zu erwarten. Es kam bei der erstmaligen Teilnahme nur auf den Gewinn erster Wettkampferfahrung an.

    In der Wettkampfklasse III (14 Mannschaften) belegten beide Mannschaften punktgleich die soliden Mittelfeldplätze Plätze 7 bzw. 8 (3 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen). Der ersten Mannschaft fehlten krankheitsbedingt allerdings zwei der vier Spieler. Bei voller Besetzung wäre sicherlich mehr möglich gewesen, nachdem wir im letzten Jahr noch Kreisvizemeister waren.

    Zuletzt ist noch die Wettkampfklasse II (9./10 Schuljahr, 8 Mannschaften) zu nennen. Hier haben Mannschaften ohne aktive Vereinsspieler traditionell den schwersten Stand, da Schülerinnen und Schüler zum Ende ihrer Schullaufbahn seltener in AGs aktiv sind und sich auf die Abschlussprüfungen konzentrieren. Die Sekundarschule erreichte mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen den 5. Platz – und war auch in dieser Wettkampfklasse das beste Nicht-Gymnasium.

    Auch wenn die Gymnasien in diesem Jahr völlig dominierten, bleibt unter dem Strich festzustellen, dass Optimismus für die Landesmeisterschaften angebracht ist. In allen Wettkampfklassen wurde deutlich, dass - trotz der Neuaufstellung - die Sekundarschule Straelen in der NRW-Wettkampfklasse Haupt-, Real-, und Gesamtschulen ein Titelkandidat ist.