Sekundarschule Straelen / Wachtendonk
Sie sind hier: Startseite » Unsere Schule » Schulordnung » Wachtendonk » 

    Unsere Schulordnung

    In unserer Schule sind viele Menschen beisammen, die gemeinsam lernen, arbeiten und spielen. Dieses Zusammensein erfordert, dass alle bestimmte Regeln beachten. Unser Leitgedanke heißt „In jedem das Besondere sehen.“ Dies bedeutet auch, dass wir uns gegenseitig mit Rücksicht und Verantwortung begegnen. Die Einhaltung unserer Regeln ist für diesen respektvollen Umgang sehr wichtig.

    Allgemeines zum Schulalltag

    Kleiderordnung
    • Ich erscheine pünktlich zum Unterricht.
    • Ich bringe alle Materialien mit, die ich für den Unterricht brauche.
    • Wenn ich krank bin und nicht zur Schule kommen kann, entschuldigen meine Eltern mich morgens telefonisch und schreiben eine Entschuldigung ins Logbuch.
    • Ich darf während meines Schultages das Schulgelände nicht verlassen.
    • Fachräume werden gemeinsam mit dem Lehrer betreten.
    •  Während des Unterrichts ist Trinken und Essen nicht erlaubt.
    • Gefährliche Gegenstände darf ich nicht mit in die Schule bringen! Bringe ich sie doch mit, darf ein Lehrer sie mir abnehmen.
    • Ich trage in der Schule angemessene Kleidung. Das bedeutet Folgendes:

    • Ich zeige keinen tiefen Ausschnitt. Bauchnabel und Unterwäsche bleiben bedeckt.
    • Leggins sind ok, aber ich ziehe eine kurze Hose, einen Rock oder ein langes Oberteil darüber.
    • Ich verzichte im Unterricht auf meine Jacke sowie auf Kopfbedeckungen wie Kappen und Mützen.
    • Meine Kleidung ist frei von Texten und Bildern, die Rassismus, Sexismus, Drogen oder Gewalt verherrlichen

     

     

    Unser Miteinander

    • Einen Konflikt mit anderen löse ich nicht mit Schlagen, Treten oder einer anderen Form von Gewalt.
    • Ich schließe niemanden aus, mache niemandem  Angst und beleidige niemanden.
    • Ich darf nicht ohne zu fragen an die Sachen eines Mitschülers gehen.
    • Wir reden in angemessenem Ton und vernünftiger Wortwahl miteinander.
    • Ich bin hilfsbereit und freundlich gegenüber Mitschülern und Erwachsenen.
    • Wenn jemand in Not ist, helfe ich ihm.
    • Ich poltere nicht einfach in einen Raum hinein, sondern klopfe vorher an, begrüße die Personen im Raum und stelle mein Anliegen vor.
    • Wenn ich etwas finde, das mir nicht gehört, gebe ich es im Sekretariat oder beim Hausmeister ab

    In unserem Schulgebäude

    Im Schulgebäude
    • Bis zu meinem Unterrichtsbeginn bleibe ich auf dem Schulhof und halte mich nicht im Gebäude auf.
    • Während der Hofpause darf ich mich nicht im Schulgebäude aufhalten.
    • Ich bemale oder beschädige kein Schuleigentum. Sollte ich etwas beschädigen, muss ich den Schaden wieder gutmachen.  
    • Wenn ich etwas aus Versehen beschädige, melde ich den Schaden.
    • Meine Jacke hänge ich vor meinem Klassenraum auf.
    • Das Schulgebäude ist Kaugummi-freie-Zone.
    • Ich hinterlasse die Räume ordentlich und am Ende des Schultages gilt: Stühle hochstellen, Licht aus, Fenster zu. Dabei helfe ich mit. Ein festgelegter Ordnungsdienst fegt den (Klassen-)Raum aus.

    Auf unserem Schulhof

    • Der Schulhof endet vor der Turnhalle an den Pollern. Der Wendehammer gehört nicht zum Schulhof. Auf der Skateranlage, der Asphaltfläche und der Wiese dürfen wir spielen. Die Straße ist kein Aufenthaltsbereich. 
    • Ich spiele Ballspiele nicht auf dem Schulhof vor dem Schulgebäude, sondern auf dem Sportplatz oder der Wiese.
    • Ich werfe auf dem Schulhof keine Gegenstände (auch keine Schneebälle).
    • Vor und während der Schulzeit schiebe ich mein Fahrrad über den Schulhof.
    • Mein Fahrrad stelle ich in den dafür vorgesehenen Bereichen ab.

    Unsere Toiletten

    • Ich bemühe mich, während der großen Pausen zur Toilette zu gehen und nicht im Unterricht.
    • Während der großen Pausen sind die Toiletten geöffnet. Während des Unterrichts sind sie abgeschlossen, und ich muss meine Lehrer nach dem Schlüssel fragen.
    • Die Toiletten werden wieder sauber verlassen.
    • Die Toiletten benutze ich nicht als Aufenthaltsort.

    Unser Müll

    Müll gehört in den Mülleimer
    • Müll werfe ich in die dafür vorgesehenen Mülleimer.
    • Der Hofdienstplan bestimmt den Schulhofdienst. Der Schulhofdienst erledigt seine Aufgabe zügig.

    In unserer Mittagspause

    Zusammen
    • Ich verbringe die Mittagspause auf dem Gelände am „Laerheider Treff“.
    • Im Essraum vermeide ich Lärm und Herumtoben, denn auch ich möchte in Ruhe essen.
    • Nach dem Essen stelle ich meinen Stuhl an den Tisch und räume mein Geschirr weg. Essensreste und Müll werfe ich in die dafür vorgesehenen Behälter.
    • Wenn der Lehrer das Signal gibt, dass die Pause zu Ende ist, gehe ich zügig zurück zum Schulgebäude. Hier warte ich vor dem Gebäude bis der Lehrer kommt und uns mit hineinnimmt.