Sekundarschule Straelen / Wachtendonk
Sie sind hier: Startseite » Unsere Schule » Wahlpflicht » 

    Unser Wahlpflichtunterricht

    Das Besondere am WP- Unterricht ist, dass er die Fähigkeiten und Neigungen eines Schülers/ einer Schülerin berücksichtigt. Aus einem Fächerkanon, der die unterschiedlichen Bereiche abdeckt, kann ein Fach gewählt werden, das dann denselben Stellenwert hat wie ein Hauptfach.

    Diese Fächer sind:

    NL = Niederländisch;
    AL = Arbeitslehre;
    DuG = Darstellen und Gestalten;
    NW = Naturwissenschaften;
    SW = Sozialwissenschaften

    Möchte Ihr Kind Niederländisch lernen, muss dieses Fach durchgängig von JG 6 bis JG 10 belegt werden. Wird dieses Fach in Jahrgang 10 mindestens mit der Note „befriedigend“ abgeschlossen, sind damit die Fremdsprachenbedingungen für das Abitur erfüllt.

    Alle anderen vier WP- Fächer werden in einem rotierenden Verfahren in Jahrgang 6 vorgestellt. Im vierteljährlichen Wechsel werden AL, DuG, NW und SW unterrichtet. Nachdem die Schülerinnen und Schüler so alle Fächer kennengelernt haben, wird am Ende des Jahrgang 6 das endgültige WP-Fach für  Jahrgang 7 bis 10 gewählt. Ein Wechsel danach ist in der Regel nicht möglich.

    Das WP-Fach erhält ab Jahrgang 7 den Rang eines Hauptfaches, indem zwei Klassenarbeiten pro Halbjahr geschrieben werden. Diese können auch praktische Anteile haben.

    Mögliche Verteilung der WP-Stunden auf die Jahrgänge:

    Jahrgänge 6 7 8 9 10 Gesamt
    Niederländisch 3 3 3 3 3 15 *)
    Sozialwissenschaften, Technik, Darstellen & Gestalten, Naturwissenschaften 2 2 2 3 3 12*)
    *) Gemäß der Ausbildungs- und Prüfungsordnung der Sekundarstufe I ( APO-SI) müssen für die zweite Fremdsprache mindestens 14 WStd. eingeplant werden. Die übrigen Fächer können mit mind. 12 und bis zu 15 WStd. bis Klasse 10 erteilt.